Leserstimmen zu den Büchern von Janet Evanovich

Haben Sie einen Roman von Janet Evanovich gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Ihre Meinung! Nutzen Sie hierzu bitte das Leserstimmen-Formular.

Einmal ist keinmal

Name: Julia Fahrngruber

Datum: 26. November 2017

Einmal ist keinmal von Janet Evanovich

Meine Meinung

Ich muss schon sagen, ein tolles Buch. Warum das so ist, ist einfach zu erklären, es ist humorvoll, witzig und spannend zugleich. Immer wieder passieren der Protagonistin die seltsamsten Dinge. Diese reagiert darauf jedoch mit Zuversicht und viel Galgenhumor. Überhaupt ist es der Autorin hier gelungen, großartige und glaubhafte Charaktere zu erschaffen, die trotz ihrer Unterschiede perfekt harmonieren.

Stephanie ist sympathisch, mutig und lässt sich weder von unbekannten Herausforderungen noch von diversen Gefahren davon abhalten, ihre Ziele zu verfolgen. Auch wenn sie Angst hat, macht sie unbeirrbar weiter. Joe Morelli wirkt auf den ersten Blick wie ein chauvinistischer Macho, doch bald stellt man fest, dass er durchaus mehr zu bieten hat. Die Chemie zwischen den beiden ist einfach einmalig und ihre Dialoge waren meiner Meinung nach die Highlights des Buches.

Besonders spannend fand ich, neben dem Mordfall, Stephanies erste Erfahrungen in ihre neue Rolle als Kopfgeldjägerin. Bei ihr läuft nie etwas wie geplant doch sie findet immer wieder – teils sehr kreative – Lösungen für ihre Probleme. Auch ihre Oma ist eine Erwähnung wert. Diese alte Dame ist einfach zum Schreien komisch. Außerdem ist sie die Einzige in der Familie, die mit Stephanies neuem Beruf einverstanden zu sein scheint.

Der Schreibstil ist flüssig und locker und rundet die Geschichte dadurch perfekt ab. Das Cover fand ich ansprechend, allerdings kann ich auch im Nachhinein keinen Bezug zur Handlung finden.

Übrigens wurde das Buch 2012 mit Katherine Heigl in der Hauptrolle verfilmt. Ich habe den Film schon vor längerer Zeit gesehen und bin erst nach etwa vier Kapiteln draufgekommen, dass ich die Geschichte daher schon kannte. Den Film fand ich unterhaltsam, allerdings gibt es auch einige Unterschiede zum Buch.

Mein Fazit

Beim Lesen ist gute Unterhaltung garantiert. Ich werde die Stephanie-Plum-Reihe auf jeden Fall weiterlesen.


Gesamtbewertung ★★★★✰

Jetzt ist Kuss!

Name: Manuela G.

Datum: 24. Oktober 2017

Ein Angriff auf die Lachmuskeln

Über die Autorin:
Janet Evanovich stammt aus South River, New Jersey und lebt heute in New Hampshire. Sie wurde von der Crime Writers Association mit dem Last Laugh Award und dem Silver Dagger ausgezeichnet. Ihre Stephanie-Plum-Serie um die sympathische Kautionsdetektivin hat auch hierzulande viele Freunde gefunden. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein flüchtiger Verbrecher überfällt einen Gefrierlaster voll beladen mit Eiskrem - in dem nach kurzer Schmelzphase auch noch eine gefrorene Leiche auftaucht. Kopfgeldjägerin Stephanie Plum schleust sich undercover in die Eiskremfabrik Bogart ein, um herauszufinden, wer die Mitarbeiter so eiskalt um die Ecke bringt. Ranger, Sicherheitsexperte und Stephanies größte Versuchung seit Vanilleeis mit Kirschen, arbeitet bei diesem Einsatz eng mit ihr zusammen - zu eng, wie Trentons heißester Cop Joe Morelli findet. Und Stephanie kann sich mal wieder nicht entscheiden zwischen zwei sexy Typenn, Becher oder Waffel, Vanille oder Schoko. So süß war das Plum´sche Chaos noch nie!

Meine Meinung:
Die Geschichte hat sofort wieder ein hohes Tempo. Stephanie rast zwischen ihren NVGlern und der Eiskremfabrik hin und her. Oftmals wieder unterstützt von der drallen Lula, ist stylish immer up-to-date ist. Diese hat diesmal eine grandiose Idee um groß rauszukommen. Dann sind da ja auch noch diverse Verbrecher, Kriminelle, die verrückte Grandma Mazur, die diesmal wieder den Vogel abschießt, sowie der sexy Ranger und der extrem gutaussehende Joe Morelli. Dinge explodieren, Leichen tauchen auf, ein Krimineller will ihr an den Kragen. Aber das ist alles Alltag für Stephanie. Die Situationskomik hat mich brüllen lassen vor Lachen. Die Autorin schreibt so detailliert, dass man Lula in ihren speziellen Outfits regelrecht vor sich sieht. Dass in Trenton jeder ne Waffe in der Tasche hat, ist sowieso normal, da ist es schon eher auffällig, wenn einer ohne rumläuft. Man kennt sich, man war zusammen auf der Schule, oder hat in die gleiche Mafia-Familie eingeheiratet. Der Schreibstil ist so einnehmend und zieht den Leser in die Geschichte, man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die Spannung ist bis zum Schluss wieder sehr hoch und die Autorin führt den Leser geschickt in die Irre. Stephanie bleibt auch diesmal wieder nichts erspart. Lesespaß von der ersten bis zur letzten Seite.

Cover:
Passend zur Geschichte hat sich Hamster Rex, diesmal in eine Eistüte gesetzt.

Fazit:
Die Autorin setzt mit jedem neuen Stephanie-Plum-Band nochmal einen drauf. Ich habe Tränen gelacht und mitgefiebert. Einfach nur großartig und wieder viel zu schnell zu Ende gelesen.

Küss dich glücklich

Name: Jasmin von Das Lesesofa

Datum: 3. September 2017

Giraffenalarm!

Vorsicht! Eine Giraffe streift durch die Straßen von Trenton, einer Kleinstadt in New Jersey. Das herrenlose Tier muss eingefangen werden und wer eignet sich da nicht am besten als die chaotische Kautionsjägerin Stephanie Plum? Zusammen mit ihrer Kollegin, der Teilzeit-Kautionsjägerin und immer hungrigen Lula machen sich beide auf die Jagd. Neben Pech, Beinahe-Unfällen und einer Menge Fast Food versuchen sie Ordnung auf den Straßen Trentons zu schaffen. Da passt es Stephanie nicht gerade, dass ein Serienkiller, der es auf alleinstehende Rentnerinnen abgesehen hat, sein Unwesen treibt. Erstrecht nicht, weil es sich um Salvatore Sunucchi, alias „Onkel Sunny'“, handelt, dem Patenonkel vom sexy Cop Joe Morelli. Denn aus Trenton will sich niemand mit „Onkel Sunny“ anlegen, auch nicht mal Joe …

Meinung:
Küss dich glücklich ist der 20ste Teil der Stephanie Plum-Serie. An dieser Stelle gibt es einen fetten Applaus!!! Denn kaum eine Serie schafft es so lange, so gut und so begeisternd zu sein! Ich bin ein Fan seit der ersten Stunde und kann eine Neuveröffentlichung immer kaum erwarten :)

Wie bei allen anderen Teilen zuvor, schlägt der Charme aller Einwohner von Trenton zu. Was wäre sie auch ohne Grandma Mazur (Gran, du bist der HIT!), der schrulligen Familie Plum, der üppigen Lula, die auf knallenge und -farbenden Outfits steht und dabei stehts auf ihre Figur achtet, oder Joes Oma Bella, die gerne böse Blicke und Flüche verteilt, den beiden sexy Männern Joe Morelli und Ranger und natürlich der chaotischen Stephanie, die mehr Glück als Verstand besitzt :) Richtig, dann wäre die ganze Serie halb so liebenswürdig wie grandios! Zusammen mit dem Humor und dem Stil der Autorin gelten für mich diese Bücher als zeitlose Klassiker!

In Küss dich glücklich schlägt der Wahnsinn wieder voll und ganz zu. Eine Giraffe läuft herrenlos herum, niemand will „Onkel Sunny“ anschwärzen, Oma Bella setzt ihren bösen Blick auf Stephanie und die Familie Plum treibt alle in den Wahnsinn. Aber eine gute Sache gibt es: Ananaskuchen!

Fazit:
Wer bis jetzt noch kein Buch dieser Serie gelesen hat, verpasst die Kirsche auf dem Sahnehäubchen!

Küsse sich, wer kann

Name: Conny G.

Datum: 2. September 2017

Spannend und amüsant, Plum eben

Der bereits 17. Teil der Stephanie Plum-Reihe hat es mal wieder in sich.
Nachdem das Kautionsbüro abgebrannt ist, befindet sich das Büro in einem Wohnmobil auf einem leeren Baugrundstück. Und dort werden gleich mehrere Leichen gefunden. Auch wenn Stephanie ja eigentlich als Kopfgeldjägerin tätig ist, wollen sie und ihre Kollegen natürlich herausfinden, wer die Menschen ermordet und dort abgelegt hat. Außerdem gibt es an den Leichen immer Grüße an Stephanie, eine Botschaft, aber von wem?
Zwischendurch ist Stephanie wie immer auf Jagd nach Kautionsflüchtlingen und auch das gestaltet sich wieder schwierig. Da gibt es einen älteren Mann, der sich einbildet ein Vampir zu sein und es auf Lula, Stephanies Kollegin, abgesehen hat. Ein weiterer lässt tatsächlich einen Bären als „Anzahlung“ zurück. Klar, dass es dadurch zu herrlich komischen Situationen kommt und die Story ziemlich turbulent und chaotisch wird. Auch in Stephanies Privatleben herrscht weiterhin das bekannte Chaos. Sie kann sich nach wie vor nicht zwischen dem Polizisten Morelli und dem smarten Securitiy-Mann Ranger entscheiden. Sehr zum Leidwesen ihrer Mutter, die dann versucht, sie mit Dave zu verkuppeln. Der möchte mit seinen Kochkünsten Stephanies Herz gewinnen.
Neben vielen komischen Situationen mit Stephanies Großmutter Mazur spielt diesmal auch Morellis Großmutter Bella eine Rolle. Sie straft Stephanie mit dem „bösen Blick“ und spricht einen Fluch aus, der sich dann angeblich auf Stephanies Libido auswirkt. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es weitere Morde und an der Leiche findet sich jedes Mal wieder ein Gruß an Stephanie.

Auch der 17. Teil der Reihe ist nach demselben Prinzip wie seine Vorgänger aufgebaut, was mir auch immer noch gefällt.
Die Story ist diesmal ziemlich rasant und temporeich und alle bekannten und liebgewordenen Protagonisten sind wieder dabei. Manches wirkt ein bisschen überzogen und oft gibt es auch ein paar Zufälle zu viel, aber das macht in gewisser Weise ja auch den Charme der Bücher aus.
Der Kriminalfall ist mit Leichen „gepflastert“ und nach einer Weile hatte ich auch einen Verdacht, wer da Stephanie die Leichen mit Grüßen schicken könnte. Aber bei dieser Reihe stehen für mich die Kriminalfälle nicht so sehr im Vordergrund.
Ich mag die amüsanten Dialoge, die teilweise skurrilen Figuren, die Ironie und das große Chaos, das immer herrscht.
All das ist Janet Evanovich auch diesem Teil wieder gelungen und ich hatte spannende und vor allem amüsante Lesestunden!


Fazit: 4 von 5 Sternen

Zuckersüße Todsünden

Name: marina

Datum: 4. Juli 2017

wann kommt endlich das dritte buch von lizzy tucker

ich finde die bücher von lizzy tucker so toll, ich warte schon ewig auf band 3. wann kommt es auf deutsch raus?

Einmal ist keinmal

Name: Mingo04

Datum: 27. Februar 2017

süchtig nach Stephanie-Plum-Romanen

ich habe alle Janet Evanovich Romane auf meinem ebook reader und warte sehnsüchtig auf jedes neue Buch. Auch meine Tochter habe ich schon angesteckt.
Bitte noch viele neue Geschichten mit Stephanies Familie und Freunden.

Zuckersüße Todsünden

Name: Astrid Nöske

Datum: 22. Februar 2017

Süchtig

Ich liebe die Lizzy Tucker Reihe und habe bei beiden Bücher oft laut und herzhaft gelacht! Die Karaktere sind einmalig, besonders und passen wunderbar zusammen. Natürlich darf das gewisse etwas auch nicht fehlen! Mich würde interessieren, wann es endlich weiter geht!

Kuss Hawaii

Name: Monika Stutzke

Datum: 8. Februar 2017

Stephanie hat es drauf

So etwas kann natürlich nur Stephanie Plum passieren.
Nachdem sie schlagartig ihren Hawaii-Urlaub abgebrochen hat, sitzt sie zu allem auch noch neben einem Toten im Flieger. Dieser soll ihr vor seinem Ableben auch noch ein Foto zugesteckt haben, das nun das FBI und andere zwielichtige Typen suchen.
Stephanie befand sich auch kurze Zeit im Besitz des Fotos, bis sie es kurzerhand in den Müll beförderte, nachdem sie es entdeckt und nicht zuordnen konnte. Auch kann sie keine Auskunft über den Mann machen, der auf dem Foto zu sehen war, denn ein kurzer Blick reichte nicht aus, um ihn sich dauerhaft zu merken.
Nun ist guter Rat teuer, denn es gibt ein paar Leute, die partout in den Besitz des Fotos kommen wollen ...

Stephanie Plum agiert nun bereits zum 18. Mal in Trenton als Kopfgeldjägerin, sehr zum Vergnügen der Leser.
Wie schon in den Vorgängerbänden hat sie mit ihrer Tätigkeit, NVG-ler (nicht vor Gericht erschienene Personen) aufzufinden, nur mäßigen Erfolg. Sie und ihre übergewichtige Freundin und Kollegin Lula lassen sich auf die kuriosesten Arten von diesen austricksen, nur damit sie nicht von den beiden abgeführt werden müssen. Für diese immer wieder neuen Tricks gebührt der Autorin meine Achtung.
Weiter geht es auch im Liebeskarussell zwischen Stephanie, Morelli und Ranger. Sie kann sich einfach nicht entscheiden, fühlt sie sich doch zu beiden hingezogen.

Auch wieder mit am Start sind die bereits bekannten Protagonisten wie Stephanies Eltern, ihre etwas durchgeknallte Großmutter, die sich keine Aufbahrung in Trenton entgehen lässt, Conny, Morelli, Ranger und natürlich Lula.
Stephanie und Lula sind ein spezielles Gespann, sie jagen NVG-ler, das jedoch nicht ohne ordentlichen Proviant und da geht alles. Die beiden essen, was das Zeug hergibt, Ungesundes und Fettiges, es ist unglaublich.

Pleiten, Pech und Pannen und flotte Sprüche sind die Garnierung der Geschichte. Sie halten den Leser bei der Stange. Die kriminale Handlung läuft nebenbei, Hauptaugenmerk wird auf die Protagonisten und ihr Tun bzw. Versagen gelegt, sehr zur Freude der Leser.

Neben dem üblichen Chaos rund um Stephanie dreht sich in diesem Roman alles um ein Foto, in dessen Besitz sie kurzseitig gewesen war. Nicht nur das FBI hätte gern das Foto, auch Gestalten, die sich an ihre Fersen geheftet haben.

Die Geschichte um Stephanie ist auch zum 18. Mal turbulent, chaotisch und ein wenig durchgeknallt. Liebenswerte Protagonisten hauchen dem Buch Leben ein und bringen den Leser zum Schmunzeln.
Es ist möglich, die Bücher der Reihe einzeln zu lesen, es macht jedoch bedeutend mehr Spaß, wenn man die Reihe von Beginn an verfolgt und die Entwicklung der Dreiecksbeziehung Stephanie, Morelli und Ranger miterlebt hat.

Ein Buch, dass zu unterhalten versteht und das ich gern weiterempfehle.

Schüsse, die von Herzen kommen

Name: Jenny Seifert

Datum: 15. Januar 2017

Ich will mehr .....

Ich liebe die Bücher von Janet Evanovich. Es muss weitergehen, die Storys dürfen nicht enden. Ich hoffe, dass bald das nächste Buch erscheint.

Mit freundlichen Grüßen

die treuste J.Evanovich-Leserin-aller-Zeiten

Jenny Seifert

Der Winterwundermann / Liebeswunder und Männerzauber / Glücksklee und Koboldküsse

Name: summer von schlüsselreiz

Datum: 7. Januar 2017

humorvoll und unterhaltsam

Zum Inhalt

Der Winterwundermann: Weihnachten steht vor der Tür – und in Stephanies Küche steht ein fremder Mann. Er heißt Diesel, ist extrem attraktiv, und Stephanie hat keinen Schimmer, was er von ihr will ...

Liebeswunder und Männerzauber: Stephanie soll als Partnervermittlerin einspringen: Bis zum Valentinstag müssen fünf Fälle von chronischem Single-Dasein gelöst sein. Ihr Einsatz als Liebesfee schmeckt allerdings nicht jedem ...

Glücksklee und Koboldküsse: Stephanie und Diesel suchen Grandma Mazur. Die rüstige Lady ist mit einer Tasche voller Dollars losgezogen, um in der Spielhölle von Atlantic City ihr Glück zu suchen. Leider gehört das Geld einem skrupellosen Mafioso ...

Zum Buch

Es sind nur noch vier Tage bis Weihnachten, doch Stephanie Plums Welt ist alles andere als fröhlich. Weder Baum noch Geschenke sind organisiert, und ihr ist so weihnachtlich zumute wie einem Truthahn zu Thanksgiving. Als ein paar Tage vor dem Fest dann statt des Weihnachtsmanns ein fremder Mann in ihrer Küche steht, ist Stephanie endgültig überfordert. Sie mag ja an seltsame Leute gewohnt sein – man nehme nur ihre Familie –, aber dieser Typ ist tatsächlich sehr merkwürdig. Angeblich heißt er Diesel, ist ziemlich attraktiv, und Stephanie hat keine Ahnung, wie er in ihre Wohnung gekommen ist – oder warum. Hat er womöglich etwas mit dem flüchtigen Spielzeugwarenhändler Sandy Claws zu tun, der ins Winterwunderland entschwunden zu sein scheint? Stephanie versucht, der Sache auf den Grund zu gehen und bekommt es dabei mit wütenden Elfen, explodierenden Weihnachtsbäumen und einem ganz speziellen Herrn zu tun, den ihre Großmutter von der Männerjagd mitgebracht hat …

Bei Stephanie sitzt kurz vor Weihnachten ein komplett unbekannter Mann in der Küche. Zuerst denkt sie an einen Einbruch. Doch der Fremde stellt sich ihr als Diesel vor, sieht gut aus und hat ein ziemlich loses Mundwerk und weist sie ständig auf ihre Fehler hin, besonders das es so kurz vor Weihnachten nicht nach Weihnachten aussieht in ihrer Wohnung missfällt ihm.
Irgendwie schafft er es an ihr dran zu bleiben und Stephanie hat irgendwie gar nichts mehr dagegen, obwohl er ihr immer mehr Rätsel aufgibt...
Da Stephanie auch noch einen neuen Fall zu lösen hat, ist er ihr behilflich und genau diese Fall ist es, der ihr auch gleich die Lösung zu seinem Erscheinen vorgibt..
Ihre Familie kommt natürlich auch nicht zu kurz, denn sie mögen Diesel auf anhieb und ihre Großmutter sowie ihre Schwester machen das Chaos komplett..

Meinung

Das Buch mit den drei Weihnachtlichen und winterlichen Geschichten von Janet Evanovich ist unheimlich unterhaltsam, chaotisch und witzig. Man kommt aus dem Schmunzeln nicht mehr raus und dabei wird man perfekt in die Welt von Stephanie Plum entführt. es ist einfach unheimlich amüsant und bildlich, wie Janet Evanovich die Leser in Stephanies Welt eintauchen lässt.
Die Figuren sind liebevoll und abwechslungsreich entwickelt und es macht einfach Spass die Abenteuer von der Kopfgeldjägerin zu lesen.
3 amüsante, komische und chaotische Winter- und Weihnachtsgeschichten die einfach unheimlich Spass machen.

Fazit

3 amüsante, komische und chaotische Winter- und Weihnachtsgeschichten die einfach unheimlich Spass machen.Perfekt für die kalte Winterzeit!

Der Winterwundermann / Liebeswunder und Männerzauber / Glücksklee und Koboldküsse

Name: Buch Versum

Datum: 20. November 2016

Amüsant, spannend und zum nieder knien genial.


Heitere Geschichte; Genial für zwischendurch.

Es ist unterteilt in 3 Geschichten!

Das Cover ist wunderschön und zeigt Natürlich den all beliebten Hamster von Stephanie Plum.

Diesel ist einfach nur göttlich und wir lieben ihn. Stephanie geht Er eher auf den Geist ! Aber doch ist er meist hilfreich.

Die erste Geschichte handelt von der Suche in nach Sandy Claws, wobei Stephanie eher auf Diesel acht gibt und dieser seinen Auftrag zu erledigen versucht!
Geniale Pannen und sehr heitere Situation bekommt der Leser geboten. Typisch Plum halt.

Die zweite Geschichte ist wieder sehr amüsant und chaotisch!

Diesel taucht wieder auf und man erfährt mehr von Ihm höchst interessant sind die Anmerkungen über sein Wissen über Ranger!

Diesel wächst einem einfach ans Herz und man freut sich das er mit Charme und Witz Stephanie bei Ihren Fällen bei steht!

Sehr prekär ist auch die Situation von Stephanie Schwester, aber die perfekte Lösung naht und bekommen ein sehr liebevolles Happy End.

Die dritte und leider letzte Geschichte handelt von verschwinden von Stephanie s Großmutter.

Die Jagd nach ihr beginnt und wir, die Leser erfreuen uns an viel Chaos und Witz.

Einfach wieder genial und Diesels Wiederkehr Bringen Stephanie Plum wieder viel Chaos und Aktion.

Man kann die Großmutter einfach nur Lieben, aber selber nie so eine haben wollen.

Ich liebe einfach die Romane von Janet, besonders wegen Ihrer Mischung von Aktion, Charme, Humor und erotischer Stimmung.

Empfehlenswert! Vielen Dank für das Rezi Exemplar an #RandomHouse.
Göttlich amüsant und durch Diesel mit erotischen Witz.

Der Winterwundermann / Liebeswunder und Männerzauber / Glücksklee und Koboldküsse

Name: Buch Versum

Datum: 20. November 2016

Amüsant, spannend und zum nieder knien genial.

💘📖🔖 REZI ZEIT 💘📖🔖

Der Winterwundermann: Weihnachten steht vor der Tür – und in Stephanies Küche steht ein fremder Mann. Er heißt Diesel, ist extrem attraktiv, und Stephanie hat keinen Schimmer, was er von ihr will ...

Liebeswunder und Männerzauber: Stephanie soll als Partnervermittlerin einspringen: Bis zum Valentinstag müssen fünf Fälle von chronischem Single-Dasein gelöst sein. Ihr Einsatz als Liebesfee schmeckt allerdings nicht jedem ...

Glücksklee und Koboldküsse: Stephanie und Diesel suchen Grandma Mazur. Die rüstige Lady ist mit einer Tasche voller Dollars losgezogen, um in der Spielhölle von Atlantic City ihr Glück zu suchen. Leider gehört das Geld einem skrupellosen Mafioso ...

=> Hier gehts zum Buch <=



<3 Fazit: 4/5 Sternen <3

Amüsant, spannend und zum nieder knien genial.
Heitere Geschichte; Genial für zwischendurch.

Es ist unterteilt in 3 Geschichten!

Das Cover ist wunderschön und zeigt Natürlich den all beliebten Hamster von Stephanie Plum.

Diesel ist einfach nur göttlich und wir lieben ihn. Stephanie geht Er eher auf den Geist ! Aber doch ist er meist hilfreich.

Die erste Geschichte handelt von der Suche in nach Sandy Claws, wobei Stephanie eher auf Diesel acht gibt und dieser seinen Auftrag zu erledigen versucht!
Geniale Pannen und sehr heitere Situation bekommt der Leser geboten. Typisch Plum halt.

Die zweite Geschichte ist wieder sehr amüsant und chaotisch!

Diesel taucht wieder auf und man erfährt mehr von Ihm höchst interessant sind die Anmerkungen über sein Wissen über Ranger!

Diesel wächst einem einfach ans Herz und man freut sich das er mit Charme und Witz Stephanie bei Ihren Fällen bei steht!

Sehr prekär ist auch die Situation von Stephanie Schwester, aber die perfekte Lösung naht und bekommen ein sehr liebevolles Happy End.

Die dritte und leider letzte Geschichte handelt von verschwinden von Stephanie s Großmutter.

Die Jagd nach ihr beginnt und wir, die Leser erfreuen uns an viel Chaos und Witz.

Einfach wieder genial und Diesels Wiederkehr Bringen Stephanie Plum wieder viel Chaos und Aktion.

Man kann die Großmutter einfach nur Lieben, aber selber nie so eine haben wollen.

Ich liebe einfach die Romane von Janet, besonders wegen Ihrer Mischung von Aktion, Charme, Humor und erotischer Stimmung.

Empfehlenswert! Vielen Dank für das Rezi Exemplar an #RandomHouse.
Göttlich amüsant und durch Diesel mit erotischen Witz.

Kleine Sünden erhalten die Liebe

Name: Kristina Bellmann

Datum: 11. November 2016

Bitte!

Hallo.
Ich bin ein Riesen Fan von der Stephanie Plum Reihe. Dadurch bin ich auch auf die Lizzie Tucker Reihe gestoßen. Ich finde sie super!
Doch BITTE führen Sie auch diese fort. Ich bin schon ganz gespannt, wie die anderen Steine ihre Wirkung ausstrahlen.
LG

Schüsse, die von Herzen kommen

Name: Jeannette Bauroth

Datum: 27. Oktober 2016

Gewohnt spannend und witzig

Zum Inhalt: Es gilt auch weiterhin -- Kate O’Hare und Nicolas Fox sind wieder auf Verbrecherjagd für das FBI. Offiziell ist Nick einer der meistgesuchtesten Verbrecher und Kate die Agentin, die ihn jagt. Tatsächlich arbeiten die beiden jedoch zusammen, um große Fische zu fangen, denen auf legalem Weg nicht beizukommen ist. Dabei können sie aus einem geheimen Fonds des FBI schöpfen und werden von einem Team unterstützt, das sich aus wechselnden „Spezialisten“ zusammensetzt, von denen jedoch keiner ahnt, für wen sie eigentlich arbeiten.
Diesmal sind Kate und Nick hinter dem geldwaschenden Casino-Chef Evan Trace her. Ihr Auftrag führt sie von Hawaii über Las Vegas nach Macau und zurück. Und der Fall wird persönlich …
Meine Meinung: Genau wie bei den Vorgängerbänden liebe ich das Cover, finde den deutschen Titel aber etwas albern. Nun ja. Vermutlich ist das den anderen Büchern von Janet Evanovich geschuldet.
Im sechsten Band der Reihe folgen wir unserem dynamischen Duo und ihren Helfershelfern wieder um die halbe Welt. Wer Autor Lee Goldberg auf Facebook, Twitter oder Instagram folgt, weiß, dass er tatsächlich alle Handlungsorte zu Recherchezwecken aufsucht, und das merkt man den Geschichten auch an. Sie vermitteln viel Lokalkolorit. Nick und Kate sind inzwischen ein eingespieltes Team und reaktivieren alte Verbündete, die wie immer nicht so genau wissen, für wen sie eigentlich arbeiten, aber gerne dazu beitragen wollen, einen Verbrecher zu fangen. Hier gibt es ein Wiedersehen mit Schauspieler Boyd, der seine Kunst so ernst nimmt, dass man jedesmal befürchtet, er riskiere noch die Mission; Technikgenie Tom, den Baumhausbauer; Willie, die auch ohne Führerschein alles fliegen/fahren kann, was Räder oder einen Motor hat, und Opa Jake, Kates Vater, der erst durch die gefährlichen Aufträge seiner Tochter eine richtige Verbindung zu ihr aufzubauen scheint. Auch Jakes alter Kumpel Billy Dee ist als somalischer Pirat mit von der Partie.
Das Tolle an dieser Reihe ist, dass man mitverfolgt, wie das Team bis ins kleinste Detail seine Missionen plant, ähnlich wie bei Mission Impossible. Und dann geht unweigerlich etwas schief, und es wird richtig spannend. Trotzdem bleiben die Fälle frisch und überraschend, nicht zuletzt dank der charismatischen Figuren.
Aber auch auf persönlicher Ebene gibt es Veränderungen, über die ich hier nicht zu viel verraten möchte. Und im Gegensatz zu den Vorgängerbänden erwartet euch in „Schüsse, die von Herzen kommen“ am Ende des Falls kein sauberer Abschluss, sondern eine Überraschung. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.
Mein Fazit: Wie immer sehr unterhaltsam. Wer eine völlig überzogene Geschichte, originelle Charaktere und komplizierte Pläne und Missionen mag, kommt mit der Reihe und diesem neuen Fall definitiv auf seine Kosten.

Schüsse, die von Herzen kommen

Name: Ulla Leuwer

Datum: 10. Oktober 2016

Spannung und Humor mit einer Prise "Prickeln"

Meine Meinung:
Im Laufe der letzten Jahre habe ich schon viele Bücher der Autorin Janet Evanovich gelesen und man kann sagen, dass ich durchaus süchtig nach ihren Büchern bin. Bisher habe ich aber erst ein Buch gelesen, das sie mit Lee Goldberg geschrieben hat. Es hat mich ebenfalls begeistert und ich freute mich, als ich nun die Gelegenheit hatte, dieses Buch zu lesen.
Als Serienleserin kann es durchaus passieren, dass man die Protagonistinnen miteinander vergleicht. Aber Kate O'Hare ist so ganz anders als Stephanie Plum und das finde ich klasse. Liegt es an der Zusammenarbeit mit Lee Goldberg? Wobei ich natürlich nicht weiß, wie sie die Rollen verteilt haben und kann es einfach nur vermuten. Auf jeden Fall haben beide Autoren ein sehr spannendes Buch geschrieben. Über humorvolle Dialoge habe ich mich köstlich amüsiert.

Kate O'Hare ist eine Wunderfrau, was sie nicht alles kann und es gelingt ihr auch meistens. Sie schafft es, sich durch zu setzen und vermittelt den Ganoven, dass mit ihr nicht zu spaßen ist. Ihr zur Seite steht Nick Fox, der ebenfalls ein super Kerl ist und vieles mal eben mit Hilfe von nicht zu wenig Geld regelt. Wobei sie hier in der Geschichte ja aus dem vollen schöpfen können. Geld ist genug da, schließlich muss es ja auch gewaschen werden.
Nicht nur die beiden sind mir sehr sympathisch, auch alle anderen Beteiligten, die bei der Aktion hilfreich zur Seite stehen. Da haben sich die beiden Autoren eine tolle Mannschaft einfallen lassen, Am liebsten mochte ich Jake, den Vater von Kate. über ihn habe ich mich auch wunderbar amüsiert, denn er lieferte mir einen Teil der köstlichen Dialoge.

Wie in den anderen Büchern von Janet Evanovich prickelt es auch hier zwischen den beiden Protagonisten. Kommen sie sich näher? Werden sie die Aufgabe lösen? Nun, das scheint mir son, denn es gibt bereits weitere Bücher, die noch übersetzt werden müssen.Und ich hoffe, dass ich darauf nicht zu lange warten muss, denn der Cliffhanger am Schluss kommt mir als Leserin sehr gemein vor.

Fazit:
Eine weitere Serie, die ich nicht aus den Augen verlieren werde. Gerne empfehle ich dieses Buch weiter und wie erwähnt, ich warte......

Schüsse, die von Herzen kommen

Name: Books and Biscuit

Datum: 26. August 2016

Humorvoll wie immer und mit einem bösen Cliffhanger

Schüsse, die von Herzen kommen ist bereits der vierte Fall für Kate O'Hare und Nick Fox (die beiden Ebook-Kurzgeschichten nicht mitgerechnet). Jeder Band behandelt zwar im Prinzip einen in sich abgeschlossenen Fall, aber um die Protoagonisten und Nebenfiguren besser kennenzulernen und zu verstehen ist es sinnvoll, mit dem ersten Band Mit High Heels und Handschellen anzufangen. Und zu Beginn von Schüsse, die von Herzen kommen gibt es einige Anspielungen auf das Ende des vorherigen Bandes, die man ohne entsprechendes Vorwissen nicht versteht.

Ihr vierter Fall führt Kate und Nick nach Las Vegas, die Stadt der Kasinos. Klar, dass der Verbrecher, den sie dort stellen sollen, ebenfalls mit Kasinos zu tun hat. Evan Trace nutzt die Glücksspielhallen zur Geldwäsche, denn auch seine Kunden haben keine weiße Weste. Ob man noch in Las Vegas Urlaub machen möchte, wenn man liest, wer sich in den Kasinos so alles herumtreiben könnte...? Um Trace stellen zu können, schleusen Kate und Nick sich andercover ein. Als schwerreiches Spielerpärchen. Der Fall an sich ist bei diesen Romanen nie das Spannendste, es geht vielmehr um das Knistern zwischen Kate und Nick, um die Dialoge, die Situationskomik, und die Figuren an sich. Wie typisch ist es für die beiden, dass sie sich als Paar ausgeben müssen? In diesem Band gefällt mir auch das Setting besonders gut, aber vielleicht liegt es daran, dass ich im Moment selbst von einem Las Vegas Urlaub träume?

Auch in diesem Band habe ich mich wieder über ein Wiedersehen mit alten Bekannten gefreut. Eine meiner liebsten Nebenfiguren ist und bleibt Wilma "Willie" Owens, die 50-jährige Schrauberin, die einfach alles fahren und fliegen kann, sei es nun ein Auto, ein LKW, ein Boot oder ein Hubschrauber. Professionell gelernt hat sie nichts davon, sie folgt eher dem Learning by Doing Prinzip - am liebsten mit gestohlenen Transportmitteln. Wobei sie noch meist mitten in der Learning-Phase ist, wenn sie mit Kate und Nick zusammearbeitet.
"'Hast du schon einmal einen Hubschrauber geflogen?", wollte Kate wissen.
'Ein- oder zweimal.'
'Also, was nun?"
'Kommt drauf an, Schätzchen. Zählt dieser Flug mit?'"
(Seite 9)

Auch Kates Vater Jack und der Möchtegernschauspieler Boyd sind wieder mit dabei. Eines jedoch war in diesem Band anders. Das Ende. Normalerweise genieße ich diese kurzen, humorvollen Romane und stelle sie danach in den Schrank, vergesse sie eigentlich, bis irgendwann der nächste Band erscheint. Nach Band 4 fällt mir das Warten nicht mehr so leicht, denn das Ende ist ... tja, wie soll ich es beschreiben? ... es ist fies. So richtig. Und der nächste Band ist noch nicht angekündigt.

Schüsse, die von Herzen kommen

Name: Fiorella Caravagh

Datum: 15. Juli 2016

Ein Ende, das auf den nächsten Teil hinfiebert

Ich lese die Romane von Janet Evanovich wahnsinnig gerne! Sie sind locker und witzig - einfach unterhaltsam, zum Schmunzeln und immer wieder ein schneller Lesegenuss für zwischendurch.
Ich habe die Romane meist an einem Tag durchgelesen auch bei diesem Band habe ich gestern angefangen du gerade eben beendet.

Kate ist eine FBI-Agentin. Jahrelang jagte sie Nick Fox, mittlerweile arbeiten sie jedoch zusammen auf illegalen Wegen, um Betrüger und Verbrecher festzunehmen.
Ihr jetziger Auftrag führt nach Las Vegas und Macau ins Casino. Sie täuschen ein schwerreiches, junges Spielerpärchen vor, dass im seine Millionen vervierfachen möchte - mit allem Luxus drum und dran. Privatsuite, Privatjet, Limousinen, Hummer und Champagner, All-you-can-eat Buffets, privat Koch und Pianist, Arzt und Masseur - und dann noch auf Kosten des Hauses!

Mit dabei ist ihre übliche Sitte um den Laienschauspieler Boyd, die draufgängerische Willie, die alles fährt und fliegt, was einen Motor hat und ein paar zwielichtige Bekanntschaften, wie ein kanadischer Mafiosi und ein mongolischer Pirat.
Während der Anfang mir noch etwas schleppend fiel, bin ich immer schneller in die Geschichte hineingerutscht. Irgendwann steckte ich tief in dieser Welt fest und hatte ein genaues Bild vor Augen, wie es am Blackjack- Tisch so abläuft. Die Chips flogen durch die Luft, das Geld wechselte seine Besitzer und nebenbei gab es noch eine Menge Schießereien, Prügelleien und gefährliche Gespräche.
Köpfe hingen über dem Piranhabecken, Hände wurden zertrümmert und der pure Luxus präsentierte sich in all seinen Maßen.

Besonders gern lese ich jedoch die Gespräche zwischen Kate und Nick. Er möchte sie ganz offensichtlich ins Bett bekommen. Er findet sie heiß, doch es scheint, als entwickle er langsam noch mehr Gefühle für sie. Tiefe. Doch Kate möchte davon nichts wissen. Ja, sie steht schon ihr ganzes Leben lang auf Nick. Sie ist zwar mit ihrem Job verheiratet, aber wenn dann doch ein Mann in ihr Leben passen würde, dann nur Nick - er sorgt für den Adrenalinkick, einen Rausch, für Abenteuer und Nervenkitzel - und doch sträubt sie sich und will sich ihre Gefühle einfach nicht eingestehen.

Der Schreibstil ist typisch Evanovich. Ich kenne keine andere Autorin, die so locker und abgehackt, aber dennoch flüssig schreibt wie sie. Sie hat einen ganz eigenen Schreibstil, charakteristisch für all ihre Romane.

Fazit:

Schüsse, die von Herzen kommen war spannend und Action beladen. Nick war ein charmanter heißer und gefährlicher Gauner wie eh und je, doch auch Kate ist etwas aufgetaut. Eine runde Geschichte, mit einem Ende, der mich unbedingt auf den Nachfolgeband hinfiebern lässt.

Stephanie-Plum-Romane haben denselben Suchteffekt wie Kartoffelschips: Man kann einfach nicht mehr aufhören! USA Today